Dirk Marx

Mein schönes Hamburg

Dirk Marx header image 1

Baustelle auf der B73 in Neu Wulmstorf

12. September 2014 · Meinung

Die Baustelle auf der B73 gibt es jetzt schon eine gefühlte Ewigkeit.Der Verkehr kommt regelmäßig zum Erliegen und alle, vor allem LKW Fahrer, sind genervt. Kann bei solchen Baustellen nicht auch schneller gearbeitet werden? Ein ganzer Ort leidet und dann wird Nichteinhaltung das angepeilte Fertigstellungsdatum eingehalten. Das ist keine bürgerfreundliche Politik.

→ Kein KommentarTags:

Darum sind Weihnachtsmarkt Plätze so teuer

12. September 2014 · Meinung

https://www.bundesanzeiger.de/ebanzwww/wexsservlet?session.sessionid=02ccc72c0934593710a30af38b4b6013&page.navid=detailsearchdetailtodetailsearchdetailprint&fts_search_list.destHistoryId=65629&fts_search_list.selected=e406640139b019a7

→ Kein KommentarTags: ··

Neue Heimat

8. September 2014 · Meinung

Hallo, meine Familie, Unternehmen und ich sind Umgezogen.
Unsere neue Heimat ist Neu Wulmstorf in Niedersachsen.
Ich kann nur sagen, es lebt sich gut hier, aber ich vermisse auch die Stadt und vor allem St.Pauli.
Meine Politischen Ämter habe ich aufgegeben und momentan überlege ich in die CDU Niedersachsen zu Wechsel.

→ Kein KommentarTags:

Die Rote Flora

19. August 2013 · Meinung

Das Alternative Stadtteilprojekt , Rote Flora , ist immer schon ein Ausgangspunkt für Probleme gewesen. Man denke nur, an die Auseinandersetzungen, wenn dort das Schanzenfest gefeiert wird.
Jetzt drohen die Aktivisten mit offener Gewalt, wenn es zu einer Räumung durch den Vermieter kommen sollte. Da stelle ich mir die Frage , wo leben wir.
Es kann und darf nicht sein, dass hier ein Rechtsfreier Raum existiert und auch noch Drohungen gegen die Stadt ausgestoßen werden .
Also besser ein Ende mit Schrecken , als ein weiter so.

→ Kein KommentarTags: ·

Info Stand

15. August 2013 · Meinung

Morgen bin ich auf dem Infostand der CDU Billstedt. Von 9.00 Uhr bis 13.00 Uhr , bei Mc Donald im Billstedter EKZ. Ich freue mich schon auf die Gespräche mit den Bürgern.
Am Samstag dann, auf dem Uhlenfest ( Hofweg)Fest und den Kollegen des CDU Ortsverbandes Barmbek Uhlenhorst

→ Kein KommentarTags: ·

Lärm auf dem Dom

15. August 2013 · Meinung

Mich wundert es immer wieder, das einige Kollegen, meist Fahrgeschäfts Betreiber, versuchen Ihre Geschäfte durch Lautstärke interessant zu machen. Das mag ja bei einigen Schichten der Besucher zu funktionieren, heißt aber auch, dass andere stark belastet werden.
Als Anwohner kann ich nur sagen, dass ein nerviger Fahrgeschäfts Bass, einen den letzten Nerv rauben kann.
Also denkt mal nach, bevor Ihr aufdreht.

→ Kein KommentarTags: ··

Esso Häuser an der Reeperbahn

14. August 2013 · Meinung

Heute Abend ist eine Bürgerversammlung zum Thema Essohäuser/Bayrische Hausbau.
Ich habe doch die Befürchtung das diese Versammlung wieder im Chaos der Anschuldigungen einiger weniger untergehen wird. Die Häuser sind nicht zu erhalten, dass kann wirklich jeder sehen, der sich die Gebäude mal angesehen hat.
Warum unverhältnismäßig viel Geld in diese alten Häuser stecken, wenn etwas neues dafür bekommen kann und es die Zusage gibt, dass alle alt Mieter wieder einziehen können.
Auf jeden Fall sagt das Gutachten klar, eine Erhaltung ist unwirtschaftlich .

→ Kein KommentarTags: ·

Steuerpläne der Grünen

14. Mai 2013 · Meinung

„Raubzug mit Ansage“ – die Steuerpläne der Grünen
„Raubzug mit Ansage“ nennt der „Spiegel“ die Steuererhöhungspläne der Grünen völlig zu Recht (06.05.2013). Denn alle Berechnungen zeigen: Die Steuererhöhungen würden vor allem den Mittelstand in Deutschland hart treffen. Auch die Bürger müssten draufzahlen – ob bei der Einkommensteuer, beim Einkaufen oder beim Flug in den Urlaub.
K Falsche Behauptung Nr. 1: Die Steuerpläne der Grünen belasten nur die Reichen. Berechnungen zeigen: Ein in Westdeutschland lebendes Ehepaar mit zwei Kindern müsste schon ab einem gemeinsamen monatlichen Bruttolohn von 5.151 Euro mehr Steuern zahlen. (Süddeutsche Zeitung, 29.04.2013) Damit träfen die Grünen auch viele Bürger in der Mitte. Hinzu kämen neue Steuern und Abgaben, beispielsweise auf Verpackungen und Plastiktüten, sowie höhere Steuern auf Fast Food, Schnittblumen und Kerosin.
K Falsche Behauptung Nr. 2: Der Staat hat zu wenig Geld und braucht deshalb Steuererhöhungen. Schon 2012 hat die CDU-geführte Bundesregierung die Vorgaben der Schuldenbremse eingehalten. Ab 2015 wollen wir keine neuen Schulden mehr machen und ab 2016 sogar Schulden tilgen.
Die CDU sorgt für solide Finanzen – ohne Steuererhöhungen!
K Falsche Behauptung Nr. 3: Die höheren Steuereinnahmen würden gut investiert. Die Grünen wol- len unter anderem den Hartz IV-Satz auf 420 Euro erhöhen. Das würde nicht nur eine Million neue Hartz IV-Empfänger schaffen, für die sich arbeiten nicht mehr lohnt. Es würde auch rund sechs Milliarden Euro pro Jahr kosten. Übrigens: Die höheren Steuereinnahmen wollen die Grünen auch zur Einrichtung eines Fonds für „Ästhetik und Nachhaltigkeit“ ausgeben. Hier
sollen „Infrastrukturen des Glücks“ entwickelt werden.
In wirtschaftlich unsicheren Zeiten wie diesen brauchen die Bürger und Betriebe in Deutschland keine Experimente, sondern Sicherheit! Dafür steht die CDU!

→ Kein KommentarTags: ··

IG St. Pauli Versammlung am 20.03.13

20. März 2013 · Meinung

Der Senator der BWVI , Frank Horch hat heute eine interessante Rede zur Endwicklung auf St. Pauli gehalten. Zur Seilbahn, war die Aussage leider etwas schwammig. Hier soll , vielleicht, eine Internet Bürgerbeteiligung geben, auch ein Weg ein solches Projekt zu verhindern.
Das eigentliche Problem, so sehe ich es, ist die frühe Festlegung von Andy Grote und der SPD Hamburg Mitte . Eine Ablehnung lässt sich ja nicht so gut wieder umdrehen.

→ Kein KommentarTags: ·

Bundestagswahl

5. Februar 2013 · Meinung

Gestern war die Wahlkreismitgliederversammlung der CDU Hamburg Mitte.
Auf dieser wurde ich zum Direktkandidaten,für die Bundestagswahl, gewählt.
Wird bestimmt eine interessante Herausforderung.

→ Kein KommentarTags: ·